Cool_Tool

Schleicht ein Tiger durch mein Bad ….

Ein Test von Thomas Keup

Am Samstag gab es eine kleine Premiere: Zum ersten Mal habe ich jemand Fremdes bei mir Putzen lassen. Eigentlich ist meine Wohnung am Lützowplatz in Tiergarten keine große Herausforderung: Wohn- und Arbeitszimmer, Schlafzimmer, Flur, Küche und Bad sind schnell geputzt. Einziges Ärgernis in meinen vier Wänden sind die Wollmäuse, die sich bei mir anscheinend pudelwohl fühlen.

Da ich am Wochenende gern alle Fünfe gerade sein lasse und kein ausgeprägter Putzteufel bin, schwinge ich Staubsauber, Wischmop und Badreiniger eher nach Bedarf, denn nach Plan oder gewohntem Rhythmus. Zudem ist mein Zuhause so etwas wie ein kleines “Himmelreich”: Fremde sind hier eher unerwünscht.

Helpling vs. Book A Tiger: Wen teste ich?

Immer wieder habe ich die Werbung von Helpling gesehen. Längst hätte ich einen der Gutscheine einlösen können, die das Rocket Internet Startup verschenkt, zumal mein Kollege Stefan mit den Putzteufeln von Oli Samwer durchaus positive Erfahrungen gemacht hat. Andererseits möchte ich nicht mehr als Versuchskaninchen für Rockets Kundendienst dienen …

In den letzten Monaten habe ich mehrmals Claude Ritter von Book A Tiger getroffen, u. a. bei Startup Grind, WestTech Ventures und den GTEC Lectures. Der Co-Founder von Lieferheld und Book A Tiger betont, dass bei einer Dienstleistung wie Putzen die Qualität das A und O ist. Deshalb stellt das Startup seine Mitarbeiter zunehmend fest an, um Kunden eine zuverlässige Leistung anzubieten.

Neuland, Neukunde, Neukundengutschein

Da ich wusste, wem ich im Falle eines Falles die “Hammelohren langziehen” kann, war ein Test von Book A Tiger ein überschaubares Risiko. Eine bei MyDealz gepostete Promotion für Neukunden ist eine gute Gelegenheit, das Startup zu testen. Gesagt, getan: 2 Stunden für Küche und Bad, an einem Samstag-Vormittag für einen unschlagbaren Preis – gebucht!

Die Website ist aufgeräumt, alle erforderlichen Angaben schnell und verständlich abgefragt. Die ersten überraschenden Punkte: Man kann zwischen Putzfrau und Putzmann wählen und seinen Wunschtermin auf die Stunde genau angeben. Das klappt ohne Probleme. Kurze Zeit nach der Buchung kommt die Bestätigung. Positiv anzumerken: Eine Handy-Nr., um im Falle eines Falles die Putzhilfe am Tag selbst direkt zu erreichen.

Eine neue Erfahrung: rundherum gelungen.

Samstag-Vormittag: Mir ist ein bisschen mulmig. Wie ist das, jemand Fremdes in die Wohnung zu lassen? Wird der Putzmann ordentlich arbeiten? Wird etwas kaputt gehen? Das Ergebnis: Es hat alles einwandfrei geklappt: Andrea ist überpünktlich, fit für seinen Job und lässt sich zunächst alle Aufgaben erklären. Die gebuchten 2 Stunden putzt er ohne Pause durch. Mein Respekt!

Das Ergebnis ist rundherum empfehlenswert. Zu guter Letzt wischt der Putztiger auf meinen Wunsch noch schnell die Handtuchheizung im Bad nach und nimmt den Müll mit runter. Ich habe fast ein schlechtes Gewissen: Während ich mich mit neuen Kontakten für unsere Kooperation mit Deutsche Startups und Founderio vernetze, kümmert sich ein junger, italienischer Putzmann um meinen Haushalt.

Andererseits muss ich kein schlechtes Gewissen haben: Book A Tiger stellt seine Mitarbeiter zunehmend fest an, bietet Ihnen Sicherheit, statt Tagelöhnerei. Zudem sind die Putzteufel versichert, sollte mal was daneben gehen. Aus meiner Sicht ein zukunftsweisendes Modell, das nicht so schnell skaliert, wie reine Vermittlungsplattformen. Dafür baut man ein Business auf, dass auch in 3 oder 5 Jahren noch rund laufen kann.

Wer Book A Tiger selbst ausprobieren will, für den habe ich hier einen persönlichen Gutschein über 2 kostenlose Stunden Putzen. Wenn Ihr über diesen Link Euren Tiger bucht, bekomme ich als empfehlender Kunde ebenfalls eine Stunde geschenkt.