Die Deutsche Bahn präsentiert auf der CeBIT2017, die am kommenden Montag in Hannover beginnt, in der SCALE11-Halle acht digitale Technologielösungen, die das Unternehmen gemeinsam mit Start-ups für seine Kunden entwickelt hat. „Auf die derzeit drängende, die gesamte deutsche Wirtschaft bewegende Frage, wie große, traditionsreiche Industrieunternehmen und kleine Gründerteams gemeinsam Innovationen hervorbringen können, liefern unsere Exponate und ihre Erfinder auf der CeBIT konkrete Antworten“, so Manuel Gerres, Leiter Neue digitale Geschäftsmodelle.

Qualitätsfortschritte in Bahnhöfen und neue, nachhaltige Angebote  

Messebesucher erleben das Audiosystem von HOLOPLOT, das Schallwellen gezielt auf beliebige Punkte im Raum fokussiert und damit Bahnsteigansagen in Bahnhöfen verständlicher macht. Das Potsdamer Start-up wurde erst vor zwei Tagen bei der weltgrößten Digital-Konferenz South by Southwest in Austin, Texas mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Außerdem bietet die neue DB Information 4.0, die Reisende ab Herbst 2017 in großen Bahnhöfen erwartet, CeBIT-Gästen am DB-Stand alle Services rund ums Bahnfahren. Eine Oase zum Durchatmen bildet der City Tree des Start-ups Green City Solutions.

Für saubere, umweltfreundliche Mobilität steht auch ein autonom fahrender Bus, den die Deutsche Bahn zusammen mit dem Hersteller-Start-up Easymile präsentiert. Das elektrisch betriebene Fahrzeug war bereits auf dem Gelände eines DB-Logistikzentrums in Leipzig als Shuttle erfolgreich im Einsatz und wird noch in diesem Jahr erstmals im öffentlichen Straßenraum erprobt.

Mit einem Klick alles zur CeBIT auf einen Blick

An jedem Messetag lädt die Deutsche Bahn zu Produktpräsentationen ein. Besucher treffen dabei sowohl auf Experten der DB als auch auf die Start-ups, mit denen der Konzern gemeinsam die Angebote entwickelt. Mehr Informationen zu allen Produkten und Programmpunkten am DB-Stand sind unter www.deutschebahn.com/cebit zu finden. Am Montag, den 20. März, stehen ab 14.45 Uhr bei einer Standeröffnung alle Aussteller für Interviews zur Verfügung.

Chancen der Digitalisierung für den Kunden nutzen 

Die Deutsche Bahn investiert bis 2018 unternehmensweit rund eine Milliarde Euro allein in Digitalisierungsprojekte. Über die im November 2016 gegründete DB Digital Ventures wird zugleich die Start-up-Förderung ab diesem Jahr intensiviert. Dafür stehen bis 2019 zusätzlich 100 Millionen Euro bereit.