PM

Heaven HR und Grover laden am 5. April zum ersten Berliner Office Dog Meetup. Die beiden Startups beweisen damit nicht nur ein Herz für Hunde sondern auch eine gute Nase für PR-verdächtigen Unfug vom Feinsten.

#nodogshit #chiefhappinessofficer #petployeeofthemonth #officedogmeetup #bürohunderudel #futureofwork

Deutsche Büros sind auf den Hund gekommen und zählen immer mehr haarige Vierbeiner zu ihren Teams. Auch die Mitarbeiter der beiden Berliner Startups HeavenHR und Grover genießen regelmäßig den wertvollen Input von Dogfluencern und laden daher am 5. April zum ersten Berliner Bürohunde-Treffen ein. Teambuliding-Aktivitäten sowie Snacks warten sowohl auf die vier- als auch die zweibeinigen Gäste des Meetups: Uns erreichten Gerüch(t)e von einer Dog-Photobooth, exklusiven 360° Insights in die Hundeperspektive, einem Dog-Catwalk samt Fashion-Contest und feinstem Bayrischen Bier. Eine Spendenaktion für die Hundehilfe Prignitz sorgt für den guten Zweck. Los geht es ab 18 Uhr in der Greifswalder Straße 212. Tickets gibt’s bei Eventbrite.

page1image9072page1image9232

Work-Dog-Balance
Obwohl Hunde extrem langsam tippen, dauernd am Arbeitsplatz pennen und oft Mundgeruch haben, tragen sie in immer mehr Büros zum allgemeinen Wohlempfinden und einer ausgewogenen Work-Dog-Balance bei. „Das Meetup soll unseren Petployees endlich die Möglichkeit zum Networking geben. So können sie sich in einer entspannten Atmosphäre mit ihren Peers austauschen“, sagt Milena Leszkowicz, Pressesprecherin bei Grover. „Es geht vor allem auch darum, Danke zu sagen und einfach mal gemeinsam bei einer Pawty zu feiern. Hashtag Bürohunderudel”, ergänzt Anna Juliana Kletzmayr von Heaven HR, die das Event zusammen mit ihrem 10 Monate alten Geri hostet.

Thank you for the Oxytocin
Dankbarkeit ist angebracht, denn internationale Studien beweisen immer wieder, dass Hunde im Büro deutlich zur Minderung des Stresslevels beitragen. Tatsächlich liegt das an der Produktion des Liebeshormons Oxytocin, das beim Kuscheln und Streicheln ausgestoßen wird. Oxytocin ist eine Wunderwaffe gegen Stress, erhöht Bindungsgefühle und soziale Zugehörigkeit und senkt den Blutdruck. Da das Streicheln menschlicher Kollegen gesellschaftlich wenig akzeptiert ist, bietet das Schmusen mit den flauschigen Vierbeinern eine gute Alternative.

„Es gilt nun, die Sensibilität der Arbeitgeber für die Vorteile eines Bürohundes weiter zu erhöhen. Mitarbeiter, die durch den Kollegen Hund psychisch und körperlich gesünder, motivierter und loyaler sind, tragen deutlich mehr zum Unternehmenserfolg bei“, so Markus Beyer vom Bundesverband Bürohund e.V.