Mit rund 20.000 m2 Gesamtfläche wird Mindspace damit der größte Coworking- Anbieter auf dem deutschen Markt.
Berlin  – Nach dem erfolgreichen Launch der Büros in Berlin-Mitte und Hamburg im April 2016, verkündet Mindspace heute seine weiteren Expansionspläne für Deutschland. In diesem Jahr wird Mindspace sein internationales Netzwerk auf insgesamt neun Coworkingflächen erweitern. Mit dem Launch in Berlin und München, die für das zweite und dritte Quartal 2017 geplant sind, wird das Unternehmen sieben weltweite Standorte haben. Zwei weitere Locations sind bereits geplant und sollen in Kürze bekannt gegeben werden.
In München wird der neue Coworking-Space in der Altstadt am Viktualienmarkt 8 eröffnet. Mindspace bezieht im 200 Jahre alten Kustermann-Haus rund 1.600 m2 Fläche. Unweit der Peterskirche profitieren die zukünftigen Mitglieder von einer Vielzahl an Läden, Restaurants und Cafés, wie beispielsweise Eataly, in unmittelbarer Nähe. Mit der zentralen Lage und seinem erfolgreichen Design- und Service-Konzept wird Mindspace die bisher noch überschaubare Coworking-Szene in München bereichern und sowohl kleinen als auch großen Unternehmen ein internationales Netzwerk bieten.
„Wir freuen uns sehr, mit Mindspace jetzt auch im Süden Deutschlands vertreten zu sein“, so Yotam Alroy, Mindspace-Mitgründer sowie Chief Business Officer und ergänzt: „München hat als Stadt enormes Potenzial und ist für unser Konzept ein idealer Standort.“
Des Weiteren können sich die Berliner in diesem Jahr auf zwei neue Mindspaces freuen. Nachdem die 5.000 m2 in der Friedrichstraße 68 bereits nach kurzer Zeit komplett ausgebucht waren, entstehen aktuell weitere voll ausgestatte Arbeitsplätze in Kreuzberg (Skalitzer Straße 104) und erneut in Mitte (Krausenstraße 9-10). Auf über 3.700 m2 und 4.800 m2 wird Mindspace ab Juni 2017 Start-ups, Freelancern und Unternehmen verschiedenster Größe Rundum-Service in exklusivem Ambiente anbieten.
„Die Berliner haben uns im letzten Jahr sehr herzlich aufgenommen und uns gezeigt, dass sie „Early- Adopters“ im Hinblick auf Gemeinschaftsbüros sind. Wir freuen uns, Teil der Berliner Szene zu sein und unser Coworking-Konzept in Berlin und München weiterzuentwickeln. Mit den drei neuen Locations wollen wir unseren Ansatz fortführen und unser Netzwerk und die Community ausbauen.“, so Dan Zakai, Mitgründer und CEO von Mindspace.
Mindspace wurde 2014 gegründet und bietet Coworking im „Boutique“-Stil. Neben einer inspirierenden Arbeitsatmosphäre bestehend aus einer Mischung aus Vintage- und Industrialdesign, beinhaltet das „All-inclusive-Paket“ für die Mitglieder unterschiedliche Services. So kann zwischen voll ausgestatteten Privatbüros, Open Spaces und exklusiven Suiten für größere Unternehmen gewählt werden. Zudem bietet Mindspace allen Mitgliedern Meetingräume, Community Events und Dienstleistungen, wie IT- Service, monatliche Mitgliedschaften mit flexiblen Rahmenbedingungen und Öffnungszeiten 24/7. Kunden in Deutschland sind u.a. VW, Samsung, Hamburger Sparkasse, M&C Saatchi, Hertha BSC, moovel Group GmbH und EURONEWS.

Über Mindspace:

Mindspace wurde 2014 von Dan Zakai und Yotam Alroy gegründet und ist ein globaler Anbieter für kreative und stilvolle Coworking-Spaces. Das Ziel des Unternehmens ist es, Teams verschiedenster Größe mithilfe von beeindruckendem Design zu inspirieren. Mindspace spricht mit seinem Konzept Unternehmer bis hin zu großen Organisationen an. Mit insgesamt bald neun Standorten und 5.000 Mitgliedern bietet Mindspace seiner Community ein ideales Arbeitsumfeld mit vielen Vorteilen, Premium-Service und Vergünstigungen, die Unternehmen beim Wachstum unterstützen. Mehr Informationen auf www.mindspace.me.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail