Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Digitalagentur RCKT als neuen Betreiber seiner Hub Agency aus rund 30 Bewerbern ausgewählt.

Staatssekretär Matthias Machnig: „Ich freue mich, dass wir mit RCKT einen ebenso versierten wie kreativen Betreiber für unsere Hub Agency gefunden haben. RCKT steht für den digitalen Aufbruch in Deutschland. Ihre originellen Ideen, die guten Kontakte in die Start-up-Szene und ihre Projekte für die Digitalisierung der etablierten Wirtschaft haben uns überzeugt. Ihr Ansatz ist, Old und New Economy in der Digitalisierung so zusammenzubringen, dass beide voneinander profitieren. Genau dieses Matching macht RCKT zur perfekten Besetzung für die Hub Agency.“

Die Digital Hub Initiative des BMWi wurde im November 2016 gestartet. Starke deutsche Digital Hubs, in denen etablierte Wirtschaft, Start-ups und exzellente Wissenschaft eng zusammenarbeiten, sollen noch intensiver als bisher national und international vernetzt und sichtbar gemacht werden. Ziel der Initiative ist dazu eine Ansiedlung von internationalen Start-ups im Industrieland Deutschland. Es soll deutlich werden, dass sie gerade hier die besten Voraussetzungen für industrie- und ingenieurorientiertes Denken und Arbeiten vorfinden, das dann mit neuesten digitalen Möglichkeiten verknüpft werden muss.

Nils Seger, Gründer RCKT: „Wir freuen uns sehr auf die Aufgabe, als Betreiber der zentralen Hub Agency des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in und über Deutschland hinaus voranzubringen. Um die digitale Zukunft erfolgreich zu gestalten, werden wir über alle gesellschaftlichen Bereiche hinweg eng zusammenarbeiten. Die Hub Initiative ist nicht nur Anlaufstelle für exzellente Wissenschaft und etablierte Unternehmen, sondern auch für innovative Startups und mutige Ideen. RCKT wird dabei inhaltlich vorangehen und mit allen Partnern ein aktives Netzwerk aufbauen, um die großen Potentiale Deutschlands als Digitalstandort international sichtbar zu machen.“

RCKT ist als Ausgründung von Rocket Internet in der Start-up Szene bestens vernetzt und hat zahlreiche Start-ups beim Launch begleitet. Darüber hinaus erarbeiten sie Digitalisierungsstrategien für etablierte Unternehmen und sorgen für eine enge Verzahnung mit passenden Start-ups. Als Konsortiumspartner für die Hub Agency hat RCKT die Kommunikationsagentur CNC gewählt, die hochrangige Kontakte in der Industrie und langjährige Erfahrungen in der Wirtschaftskommunikation vorweisen kann.

Frankfurt, Hamburg, Dortmund, München und Berlin stehen als Hubs bereits fest, es sollen insgesamt maximal 12 Städte ausgezeichnet werden. Bis Mitte März konnten Städte beim BMWi ihr Interesse an der Teilnahme bekunden. Zahlreiche Anträge sind eingegangen; die Auswahl erfolgt durch einen unabhängigen Beirat, der mit prominenten Persönlichkeiten unterschiedlichster Profession besetzt ist. Bis zum Digitalgipfel 2017 sollen alle Hubs feststehen.

RCKT als Hub Agency wird sich der überregionalen Vernetzung der deutschen Hubs widmen. Eine schlagkräftige internationale Werbekampagne wird durch ein neues Team der GTAI realisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.de-hub.digital.

 

Über RCKT

RCKT begleitet Unternehmen und Marken in das digitale Zeitalter. Mit einem Team bestehend aus rund 40 Mitarbeitern und einem Netzwerk aus über 200 Experten kümmert sich RCKT um die strategische Beratung und die kreative Umsetzung von Digitalprojekten. Zum Kundenstamm gehören neben etablierten DAX-Unternehmen und digitalen Marktführern, auch mittelständische Unternehmen und aufstrebende Startups. RCKT wurde 2015 zusammen mit der Rocket Internet SE gegründet und wird vom Gründer-Team Nils Seger, Lisa Teicher und Karolin Hewelt geleitet.


Mehr Informationen zu RCKT finden Sie unter: www.rckt.com