PM

Gesunde Snacks, gesundes Wachstum – wie Hafervoll zur Nummer 3 im deutschen Müsliregal wurde.

Philip Kahnis und Robert Kronekker von Hafervoll blicken stolz auf mittlerweile fünf erfolgreiche Geschäftsjahre zurück – eine Zeit, nach der man aus den Kinderschuhen entwachsen ist und nichts mehr an den Anfang erinnert. Eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext legte damals das Fundament. Seither wächst das Haferriegel-Imperium Schritt für Schritt und geht mit gutem Beispiel für organisches Wachstum voran.

Stets von der Nachfrage getrieben und gelenkt, produzierte das 15-köpfige Hafervoll-Team in den letzten fünf Jahren insgesamt im zweistelligen Millionenbereich Snackriegel mit nur wenigen, hochwertigen Zutaten und ist nach Nielsen die Nummer 3 im Müsliregalmarkt im LEH und Drogerie ohne Discount (Stand 2016). „Am Anfang wusste keiner was ein Flapjack ist und was er kann.“ sagt Robert Kronekker, Mitgründer von Hafervoll. „Hier haben wir uns bewusst von klassischen Müsliriegeln distanziert, um aufzufallen. Wir haben das Potenzial erkannt und uns aufgemacht dies zu zeigen.“

Im Oktober 2017 überzeugten Kahnis und Kronekker außerdem beim SevenVentures Pitch Day und sackten ein millionenschweres Mediabudget ein. Seither ist Hafervoll um rund 150% gewachsen. Mittlerweile umfasst das Sortiment zwölf verschiedene Sorten, darunter eine vegane und vier mit Extra-Protein. Passend zum Jubiläum gibt es ab September einen limitierten Riegel aus purem Gold. Naja, nicht ganz. Aber fast. Die vor fünf Jahren erste gelaunchte Geschmacksrichtung ‚Mandel Rosine’, gibt es für kurze Zeit in einer mit 22k Blattgold veredelten Limited Edition.

Kennengelernt haben sich die beiden Hafervoll Gründer Philip Kahnis als Vertriebsleiter und Robert Kronekker als Produktmanager bei einer Kölner Sportnahrungsmarke. Spätestens seit seiner Krebserkrankung im Alter von nur 19 Jahren, spielt das Thema gesunde und genussvolle Ernährung für Robert eine zentrale Rolle. 2013 entschieden sie sich zur Gründung von Hafervoll mit dem Ziel, einen Snack auf den Markt zu bringen, der mit ausschließlich guten Zutaten und ohne unnötige Zusatzstoffe satt und glücklich macht.

Ein Müsli für die Hosentasche quasi, das alle guten Dinge einer Schale Müsli in einem Riegel vereint. In der heimischen Küche von Robert wurden die ersten Rezepte entwickelt, kurz danach folgte eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne auf Startnext. Die ersten Supermärkte belieferten Philip und Robert nach gut einem halben Jahr und mit einer TV-Kampagne im Frühjahr 2015 zusammen mit der Techniker Krankenkasse knackten sie den Verkauf des millionsten gebackenen Müsliriegels – genannt Flapjack – made in Cologne. Spätestens als die ersten Nachbestellungen von Händlern kamen, war klar, dass sie auf dem richtigen Weg sind. „Die Anfänge waren besonders schwer und von regelmäßigen Ups and Downs geprägt.“, erinnert sich Robert Kronekker, „Dann haben wir als Team an einem Strang gezogen und gelernt uns besonders in den schlechten Phasen zu motivieren. Wir sind verdammt stolz das Wachstum aus eigener Kraft gestemmt zu haben!“. Mit Hilfe von Business Angels, regelmäßigem Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen und dem richtigen Bauchgefühl, konnten sie Hafervoll zu einer erfolgreichen Snackmarke aufbauen.

Im Oktober 2017 überzeugten sie die Jury beim SevenVentures Pitch Day und sackten ein millionenschweres Mediabudget ein. Unterstützt durch die TV-Kampagne Anfang 2018 konnte das Wachstum um rund 150 Prozent gesteigert werden. Mittlerweile bewegt sich der Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich mit stetigem Wachstum im LEH. Im Laufe der Jahre hat das Hafervoll-Team mithilfe von Kundenfeedbacks, Fans und Supportern das Sortiment stetig ausgebaut und weiterentwickelt. So umfassst das aktuelle Riegel-Portfolio zwölf verschiedene Flapjack-Sorten, darunter eine vegane und vier mit Extra-Protein. „Die fünf Jahre sind so schnell vergangen, weil wir immer nur nach vorne geschaut haben!“, sagt Rob. „Wir werden immer gefragt was uns so erfolgreich macht. Im Grunde genommen kann man das nicht genau sagen, wir hatten den richtigen Riecher, ein innovatives Produkt und haben hart geackert!“. „Ein Quäntchen Glück gehört natürlich ebenfalls dazu!“, ergänzt Philip.

 

WERTVOLLER ALS GOLD – DER HAFERVOLL JUBILÄUMSRIEGEL
Anlässlich des Jubiläums hat sich das Hafervoll-Team etwas Besonderes einfallen lassen. Die vor fünf Jahren erstmals produzierte Sorte Mandel-Rosine gibt es in einer exklusiven, mit dunkler Schokolade umhüllten und 22 Karat Blattgold veredelten Sonder-Edition kurzzeitig zum Preis von nur 99,99 Euro. Na gut, einen Besuch im Hafervoll Hauptquartier inklusive Meet & Greet mit den Gründern, Tasting neuer Sorten, Back-Workshop und Brunch gibt es noch dazu.