ProtoPixel Metro Accelerator Serie (6)

english    deutsch

protoPixel

ProtoPixel arbeitet an intelligenten Beleuchtungssystemen aus der Cloud. 
01

Welche Vision habt Ihr für ProtoPixel? 

Mittelfristig werden wir einen Beleuchtungsservice für Einzelhändler aufziehen, bei dem keine Experten erforderlich sind, um die Lösungen zu installieren, zu warten und zu betreiben. In 10 Jahren wollen wir ProtoPixel als „lingua franca” sehen, die es den Akteuren in der Branche ermöglicht, modernste Beleuchtungsprodukte zu kreieren – von Software zu Services bis hin zur Hardware –, die sich nahtlos miteinander verbinden.

02

Welche Kenndaten zu Eurem Startup könnt Ihr uns zum jetzigen Stand geben?

1 Jahr nach Beginn der Vermarktung unseres Beleuchtungssystems kommt ProtoPixel bereits in rund 40 Einzelhandelsmärkten (nur Spanien), rund 20 HoReCa-Unternehmen sowie rund 50 Veranstaltungshallen und Events zum Einsatz.

03

Wie seht Ihr die Rolle des METRO Accelerator Programms bei der Weiterentwicklung von ProtoPixel?

Wir haben den Punkt erreicht, an dem wir eine stabile Lösung haben, die einen Mehrwert für die Zielkunden darstellt und im Einzelhandelsmarkt ankommt. Wir glauben, dass unsere Lösung bereit für eine Skalierung ist. Der METRO Accelerator ist der ideale Ort, um das Fundament zu legen, das wir benötigen, um unser Geschäft zu beschleunigen, zu finanzieren und auszubauen. Das Programm wird uns beim Erwerb von Fachkompetenz unterstützen und uns mit den Firmen und Fachleuten in Verbindung bringen, die notwendig sind, um ProtoPixel auf die nächste Ebene zu führen.

Gründer: Sebastián Mealla C, Alba B. Rosado, Carles F. Julià, Daniel Gallardo
Gründungsdatum: Januar 2015
Standort: Barcelona, Spanien, Sitz in Berlin

Copyright: HOSPITALITY.digital

Besuche ProtoPixel

 

ProtoPixel

ProtoPixel works on cloud-based, smart lighting systems. 
01

What is the vision of your start-up? 

In the medium term, we will put in the market a lighting service for retailers that will not require experts to install, maintain and operate the systems. 10 years from now, we envision ProtoPixel as a “lingua franca” that will allow industry players to create cutting-edge, smart lighting products – from software and services to hardware devices – that seamlessly connect with each other.

02

Which key figures could you provide us about your company in its current state? 

One year after releasing our lighting ecosystem, ProtoPixel is already running in about 40 retail stores (Spain only), 20 hospitality businesses and 50 out of home entertainment venues and events.

03

How do you see the role of the METRO Accelerator programme with regard to the further development of your company? 

We reached a point where we have a solid solution that brings value to target customers and that shows traction within the retail market. We believe that our solution is ready to be scaled up, and the METRO Accelerator is the perfect spot for us to build the foundations we need to accelerate, fund and grow our business. The programme will help us to acquire business expertise and to connect with corporates and the talent needed to bring ProtoPixel to the next level.

Founder: Sebastián Mealla C, Alba B. Rosado, Carles F. Julià, Daniel Gallardo
Founded: January 2015
Location: Barcelona, Spain, based in Berlin, Germany

Copyright: HOSPITALITY.digital

Visit ProtoPixel

 

Schwan Cosmetics BeautyThon 2018

PM Siegerteam bringt die Themen Reisen und Beauty zusammen Heroldsberg (ots) – Juli 2018 – Am 22. und 23. Juni veranstaltete das Schwan Digital Studio, die Digitaleinheit von Schwan Cosmetics, im Mindspace in Berlin schon zum zweiten Mal in Folge einen Hackathon der...

ONO – Mobilität(3)

ONO Interview mit ONO Folge 3: Mobilität Wie verändert Dein Produkt die Mobilität wie wir sie kennen? Wir schaffen eine neue Fahrzeugkategorie, die die aktuellen Mobilitätsbedürfnisse in Städten besser als die bereits existierende Fahrzeuge erfüllt. Der zunehmende...

Doks Innovation – Mobilität (2)

Doks Innovation Interview mit Doks Innovation Folge 2: Mobilität Wie verändert Dein Produkt die Mobilität wie wir sie kennen? Wenn man Mobilität als etwas versteht, was hauptsächlich in zwei Dimensionen statt findet und damit am Boden, dann sind Flugroboter...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Israel: Neues Start-Up „Jet-Eat“ druckt Vegane 3D Steaks
    Pflanzliche Fleischersatzprodukte sollen echten Steaks aus Rindfleisch zum Verwechseln ähnlich sein. Das neue Start-Up „Jet-Eat“ aus Tel Aviv will genau das mit einer neuen 3D-Drucktechnologie möglich machen. So will es einen Drucker entwickeln, der veganen [...] Der Beitrag Israel: Neues Start-Up „Jet-Eat“ druckt Vegane 3D Steaks erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.
  • Start-Up: Karacho Coco & Rice launcht veganen Cold Brew Coffee
    Immer mehr Konsumenten achten auf eine bewusste und nachhaltige Lebensweise und ernähren sich deshalb vegetarisch oder vegan. Damit auch diese Personen an heißen Sommertagen nicht auf einen leckeren und kühlen Kaffeegenuss verzichten müssen, hat das [...] Der Beitrag Start-Up: Karacho Coco & Rice launcht veganen Cold Brew Coffee erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane […]
  • Zveetz: Nicht nur vegan, sondern auch kalorienarm und mit einer sozialen Mission
    Süßigkeiten die unerwünschte Nebenwirkungen wie Diabetes, Adiposita und Karies erzeugen? Nicht bei „Zveetz„. Das junge Startup Unternehmen aus Berlin hat ein Fruchtgummi entwickelt, welches zu 100% zuckerfrei und vegan ist. Zveets befindet sich mit ihrem [...] Der Beitrag Zveetz: Nicht nur vegan, sondern auch kalorienarm und mit einer sozialen Mission erschien zuerst auf vegconomist - […]