StartGastbeitragFührungskompetenz: 10 Praxis-Tipps für Führungskräfte

Führungskompetenz: 10 Praxis-Tipps für Führungskräfte

10 Praxis-Tipps für Führungskräfte – so stellen Sie Ihre Führungskompetenz unter Beweis

Wie erfolgreich ein Unternehmen wirklich ist, hängt maßgeblich von der Kompetenz der Führungskräfte ab, das ist gewiss. Als Verantwortlicher eines Unternehmens möchten Sie das Beste aus Ihren Mitarbeitern herausholen, ein angenehmes Arbeitsklima ermöglichen und dennoch dafür sorgen, dass geforderte Ziele erreicht werden. Das alles kann nur gelingen, wenn echte Führungskomptenzen vorhanden sind.

Wie diese genau aussehen, welche Charaktereigenschaften erfolgreiche Führungskräfte auszeichnen und warum eine natürliche Autorität wichtiger ist, als Sie vielleicht denken, durften wir von dem renommierten Businesscoach und Unternehmensberater
Frank Wiekhorst in einem exklusiven Gastbeitrag erfahren.

1. Seien Sie ein Vorbild

Als Führungspersönlichkeiten haben Sie gleichzeitig auch eine Vorbildfunktion inne. Verhalten Sie sich also so, wie Sie es sich von Ihren Mitarbeitern wünschen. Seien Sie freundlich, verbindlich, respektvoll, aber durchaus auch bestimmt, wenn es gewisse Arbeiten zu erledigen gilt. Verlangen Sie Dinge von Ihren Mitarbeitern, die Sie selbst nicht einhalten, werden Sie schnell an Glaubwürdigkeit und Respekt verlieren.

2. Stellen Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit unter Beweis

Die wohl wichtigste Fähigkeit, die es benötigt, um ein akzeptierter Vorgesetzter zu sein, ist eine klare und strukturierte Kommunikation. Ist diese nicht vorhanden, werden früher oder später schwerwiegende Problem im Unternehmen sichtbar werden und sehr häufig führen diese zum Misserfolg. Versuchen Sie daher stets, ein offenes Ohr für die Probleme und Anliegen Ihrer Mitarbeiter zu haben, aber werden sie dabei nicht zum Kummerkasten. Wird Ihnen ein Problem zugetragen, dürfen Sie durchaus nach Lösungsvorschlägen fragen.

3. Flexibilität als Kernkompetenz einer guten Führungspersönlichkeit

In unvorhergesehenen Situationen können Sie mit geistiger Beweglichkeit und Knowhow glänzen. Bleiben Sie also möglichst ruhig und vertrauen Sie auf Ihre Expertise sowie die Ihrer Mitarbeiter. Priorisieren die Aufgaben wenn nötig neu. Was ist dringend? Was ist wichtig? Hat das Wichtige noch Zeit?

4. Sie tragen die Verantwortung

Ein guter Chef zeichnet sich dadurch aus, dass er voll und ganz hinter seinem Team steht und die Verantwortung trägt, wenn etwas einmal nicht so läuft, wie gewünscht. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht verschiedene Aufgaben delegieren können und selbstverständlich sollen, doch schlussendlich sind Sie die verantwortliche Person.

5. Klare Regeln sorgen für Struktur

Es ist wichtig, Mitarbeitern das Gefühl von Sicherheit zu vermitteln und das gelingt am besten mit klaren Strukturen sowie kommunizierten Erwartungen. Sagen Sie, wie Sie sich die Zusammenarbeit vorstellen, fragen Sie selbstverständlich ebenfalls die anderen um ihre Meinung und legen sie Regeln fest und sorgen sie für deren Einhaltung.

Führungskräfte
Frank Wiekhorst, Foto: TOBIAS-FROEHNER-PHOTOGRAPHY

6. Fehler sind menschlich

Keiner von uns ist unfehlbar und das gilt selbstverständlich für Sie selbst, aber auch für Ihre Mitarbeiter. Wenn einmal etwas schiefgeht, ist es wichtig, Ihren Mitarbeitern zu vermitteln, es möglichst schnell mitzuteilen, denn so kann der Fehler möglichst kleingehalten oder vielleicht sogar ganz behoben werden. Verlieren Sie hier das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter, können Sie nicht mehr steuern und haben Ihre Fähigkeit zur Führung verloren.

7. Kennen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter

Selbstverständlich bringt jeder einzelne Ihrer Mitarbeiter bestimmte Schwächen, aber auch Stärken mit. Eine Ihrer wichtigsten Aufgaben als Führungskraft wird es sein, diese herauszufinden und somit jeden einzelnen seinen Kompetenzen entsprechende Arbeiten zuzuteilen.

8. Stärken Sie die Zusammenarbeit

Es gibt tatsächlich Führungskräfte, die Ihre Mitarbeiter gegeneinander ausspielen, um deren Ehrgeiz anzustacheln. Tatsächlich geht genau das allerdings nahezu immer nach hinten los. Viel effektiver ist es hingegen, Mitarbeitern ihren Fähigkeiten entsprechend zusammenarbeiten zu lassen, denn so können viel bessere Ergebnisse erzielt werden.

9. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter

Lob, Anerkennung, gemeinsame Ausflüge, die ein oder andere Aufmerksamkeit und vieles mehr – Möglichkeiten, um Ihre Mitarbeiter für die Arbeit zu begeistern und das Feuer für den Job aufrechtzuerhalten gibt es viele, seien Sie also keinesfalls zu sparsam damit.

10. Seien Sie kritikfähig

Kaum jemand ist die geborene Führungskraft und jeder von uns lernt täglich dazu. Nehmen Sie sich selbst also von Zeit zu Zeit kritisch unter die Lupe und gestehen Sie Fehler ein. Auf diese Weise werden Sie für Ihre Mitarbeiter nahbarer und zeigen wahre Größe.

Als Führungskraft überzeugen – so funktioniert’s

Mit der Leitung eines Unternehmens geht für viele Menschen ein langgehegter Traum in Erfüllung, für den allerdings auch einiges getan werden muss. Wenn Sie die hier vorgestellten Tipps von Frank Wiekhorst berücksichtigen, werden Sie schon bald zu der Führungskraft, die Sie sich selbst, aber besonders Ihre Mitarbeiter schon immer gewünscht haben und der Erfolg wird Ihnen schon bald recht geben.

Ein Gastbeitrag von Businesscoach und Unternehmensberater Frank Wiekhorst

Führungskompetenz: 10 Praxis-Tipps für Führungskräfte

Foto/Titelfoto: TOBIAS-FROEHNER-PHOTOGRAPHY

Weitere News.

Stefan Kny
Stefan Knyhttps://www.gruendermetropole-berlin.de
Stefan Kny schreibt über die Themen Acceleratoren und Mobility. Kontakt: stefan(at)gruendermetropole-berlin.de
-Anzeige-spot_img

Must Read

Cookie Consent mit Real Cookie Banner